Der gewählte Editor codemirror ist nicht aktiviert. Zu Standard codemirror zurückkehren.
6 minutes reading time (1294 words)

Krebs natürlich bekämpfen und vorbeugen

broccoli-fight-cancer

Mit diesem Beitrag möchte ich einige der möglichen alternativen Behandlungsmethoden im Kampf gegen und zur Vorbeugung von Krebs zusammentragen. Dieser Artikel ist nicht als Anleitung zur Selbstbehandlung zu verstehen. Mein Ziel ist es eine Auflistung von Ansätzen zur Behandlung zur Verfügung zu stellen, damit sich Betroffene und interessierte informieren können.

Persönliche Meinung

Die Nachfolgenden Aussagen geben meine persönliche Meinung zum Thema wieder. In den letzten Jahren habe ich mich intensiv mit der Thematik Prävention und der Wirkung einer naturnahen Ernährung auf unsere Gesundheit auseinandergesetzt. Die Natur bietet für fast alle Gesundheitsprobleme der heutigen Zeit eine Antwort. Leider haben wir unser Vertrauen in die Natur zu einem grossen Teil verloren und müssen dieses nun mühsam wieder zurückgewinnen. Vor allem die Ernährung wurde derart verwissenschaftlicht, dass eine Orientierung im Dschungel der unterschiedlichen Meinungen kaum mehr möglich ist. Leider vertrauen viele Menschen einem System mehr, dessen wirtschaftliches Wachstum auf Krankheiten beruht, als den über jahrtausenden überlieferten Erkenntnissen unserer Vorfahren. Ich will nicht sagen, dass die Medizin keinen positiven Nutzen für die Gesellschaft gebracht hat und täglich erbringt, aber bei einigen Themen sollten wir nicht nur auf die Menschen in Weiss vertrauen, sondern unseren Horizont selbständig erweitern und andere Wege ebenfalls ausprobieren. Besonders im Falle der Krebstherapie gibt es viele Ansätze die nebst oder anstelle einer Chemotherapie verfolgt werden können. Die nachfolgenden Informationen sollen bei der Bildung einer eigenen Meinung zu dieser Thematik helfen.

Bilde dir deine eigene Meinung

Dokumentationen in Filmqualität

Forks over KnifesThe C word - Krebs ist kein Witz, die Art und Weise wie wir ihn bekämpfen hingegen schon. Die Dokumentation zeigt den Weg von zwei Menschen die Krebs den Kampf angesagt haben. Dabei wird erklärt was Krebs ist, wie er entsteht und was man dagegen unternehmen kann. "Wenn 70% der Krebstode verhindert werden könnten, worauf warten wir dann noch?" Zu sehen auf Netflix.
Forks over KnifesForks over Knifes - Auswirkungen einer tierischen Ernährung auf unsere Gesundheit und unsere Umwelt. Erhältlich als DVD oder Download auf https://www.forksoverknives.com/ 
What the HealthWhat the Health - Dieser Film erkundet, wie Essen krank machen kann und wie für den Gesundheitssektor und die Arznei- und Nahrungsmittelindustrie Milliarden auf dem Spiel stehen. Zu sehen auf Netflix. Erhältlich als DVD oder Download auf http://www.whatthehealthfilm.com/ 
Fat, sick and nearly deadFat, Sick and nearly Dead - Zwei durch Medikamente, Übergewicht und Krankheit schwer belastete Männer dokumentieren ihren extremen und ungewöhnlichen Ansatz, um ihre Gesundheit wieder zu erlangen. Zu sehen auf Netflix. Erhältlich als DVD oder Download auf http://fatsickandnearlydead.com/
Food ChoicesFood Choices - Untersucht globale Ernährungsgewohnheiten und macht falsche Ernährung nicht nur für gesundheitliche Krisen, sondern auch für den Klimawandel verantwortlich. Zu sehen auf Netflix. Erhältlich als DVD oder Download auf http://www.foodchoicesmovie.com/
Hope for AllHope for All: Unsere Nahrung, Unsere Hoffnung - Zeigt konkrete Lösungswege auf und gibt Hoffnung - auf eine Welt, in der wir Menschen gesund alt werden können. Zu sehen auf iTunes. Erhältlich als DVD oder Download auf http://www.hopeforall.at/
CowspiracyCowspiracy - Erfahren Sie, warum industrielle Viehaltung unsere natürlichen Ressourcen erschöpft - und warum grosse Umweltschutzorganisationen das Problem zu ignorieren scheinen. Zu sehen auf Netflix. Erhältlich als DVD oder Download auf http://www.cowspiracy.com/
That Sugar FilmVoll verzuckert - That Sugar Film - Könnten Sie sich vorstellen, jeden Tag dreißig Teelöffel Zucker zu essen? Oder sogar vierzig? Die traurige Wahrheit ist: Wenn Sie in einem Industrieestaat leben, tun Sie es bereits, ohne es zu wissen. Der Australier Damon Gameau startet daher ein verrücktes, 60 Tage andauerndes Selbst-Experiment mit spürbaren Folgen. Zu sehen auf iTunes. Erhältlich als DVD oder Download auf http://thatsugarfilm.com/ 

Dokumentationen aus dem Internet

Krebszellen mögen keine Himbeeren - Warum Menschen Krebs bekommen und andere nicht. Ein 45-minütiger Mitschnitt einer Sendung des Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) aus dem Jahre 2014. Bezieht sich teilweise auf das gleichnahmige Buch weiter unten. Zum Video: Krebszellen mögen keine Himbeeren

Can we eat to starve cancer? / Können wir Krebs durch essen aushungern? - Die Anti-Angiogenese verhindert das Wachstum von Gewebe, über welches ein Tumor mit Nährstoffen versorgt wird. Der erste, wichtigste und beste Schritt: Lebensmittel essen, welche das Wachstum des Gewebes verhindert und so den Krebs verhungern lassen. Zum Video: Can we eat to starve cancer?

Methadon als Krebsmittel - Methadon soll gegen Krebs helfen - weitere Forschung wird aber nicht finanziert. Methadon unterstützt offenbar die Wirkung von Chemotherapien schwerkranker Krebspatienten. Doch die Pharmaindustrie will den Wirkstoff für die Therapie nicht weiter erforschen. Zum Video: ARD Plusminus - Methadon als Krebsmittel

Brokkoli & Co: Krebsprävention durch Ernährung - Wer sich gemüse- und obstreich ernährt, kann damit nach aktuellem Wissensstand sein Krebsrisiko senken oder die Krebstherapie unterstützen. Wie eine solche Ernährung aussehen kann und auf welche Nahrungsmittel man lieber verzichten sollte, erklärt Professor Dr. Ingrid Herr, Leiterin der Klinischen Kooperationsgruppe „Molekulare OnkoChirurgie“ an der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg und am Deutschen Krebsforschungszentrum. Zum Video: Brokkoli & Co: Krebsprävention durch Ernährung

Wie Krebs in Wochen geheilt werden kann? - Unser Organismus kann sich von fast allen Leiden selbst heilen, wenn wir ihm nur das geben, was er auch benötigt – und das ist keine giftige Chemie! Laut Coldwell kann jede Krebserkrankung innerhalb von zwei bis 16 Wochen geheilt werden. Doch die schulmedizinische Realität sieht anders aus. Zum Video: Wie Krebs in Wochen geheilt werden kann, schnell, billig ohne Nebenwirkungen

Doku-serien

The Truth about Cancer (TTAC) - 9-teilige Dokuserie aus den USA zum Thema Behandlung von Krebs mit alternativen Therapieformen. Trailer: https://go.thetruthaboutcancer.com/. Download (kostenpflichtig): https://go2.thetruthaboutcancer.com/agq/silver/?gl=582828506 

Chris Beat Cancer - Chris erhielt 2003 die Diagnose Krebs und hat ihn besiegt. Ohne Chemotherapie. Dies ist seine Geschichte. Trailer: https://www.chrisbeatcancer.com/what-every-new-cancer-patient-needs-to-know/ 

Buchempfehlungen

Krebszellen mögen keine HimbeerenKrebszellen mögen keine Himbeeren. Nahrungsmittel gegen Krebs. - Dieses informative Buch zeigt, dass man durch den Verzehr bestimmter Nahrungsmittel das Krebsrisiko signifikant reduzieren kann. Es beschreibt anschaulich, welche die besten krebshemmenden Nahrungsmittel sind und wie sie wirken. Sowohl Menschen, die aktiv und wirkungsvoll vorbeugen wollen, wie auch an Krebs Erkrankte, die ihre Behandlung auf natürliche Weise unterstützen möchten, finden darin eine wertvolle Orientierung für ihre tägliche Ernährung. Mit vielen praktischen Tipps und zahlreichen farbigen Abbildungen.

Wunder der HeilungWunder der Heilung - Die erstaunlichen Genesungen, von denen viele Menschen Dr. Strunz berichten, dürfte es nach dem Verständnis der technisch orientierten Schulmedizin gar nicht geben: Können denn Asthma, Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen, Diabetes, ein Krebsgeschwür und andere Krankheiten einfach verschwinden? – Die Antwort lautet: Ja. Überzeugend erklärt Dr. Strunz die biologischen Zusammenhänge: Bei sehr vielen Krankheiten, unter denen wir leiden, handelt es sich letztlich um Zivilisationskrankheiten, die durch einen falschen Lebensstil ausgelöst werden. Die wirksamsten »Heilmittel« sind deshalb ganz simpel: eine radikal veränderte Ernährung, konsequente Bewegung, eine Änderung unserer mentalen Einstellung. – Heilung ist kein Wunder!

Das würde ich tun

Zu Beginn habe ich ausdrücklich erwähnt, dass dieser Artikel keine Anleitung zur Selbstheilung darstellen soll. Dennoch möchte ich als Input aufzeigen, welche Massnahmen ich persönlich im Falle einer Diagnose Krebs umsetzen würde. Dies darf keinesfalls als Therapieanleitung verstanden werden und ein Selbstversuch ist in jedem Fall mit dem behandelnden Arzt abzusprechen und erfolgt auf eigenes Risiko.

Zu Beginn würde ich versuchen nicht in Panik zu verfallen und die Diagnose zu akzeptieren. Sofort nach der Diagnose würde ich Bachblüten Notfalltropfen zu mir nehmen, um den Schockzustand im Körper aufzulösen. Meine Ernährung würde ich auf rein pflanzlich umstellen und dabei täglich Brokkolisprossen sowie Smoothies bester Qualität (vollreife Zutaten in Bioqualität) zu mir nehmen. Weiter würde ich täglich Weihrauchöl zu mir nehmen und mit dem Laufen beginnen, um das Immunsystem zusätzlich zu stärken. Täglich mindestens 30 Minuten. Dazu würde ich ebenfalls Krafttraining betreiben. Auf keinen Fall würde ich nichts tun, um meinen Körper fälschlicherweise zu schonen. Ich würde täglich Juice PLUS+ (Obst-, Gemüse- & Beerenauslese sowie Omega) zu mir nehmen, um die Versorgung mit Mikronährstoffen zu garantieren. Begleitend würde ich mich mit meiner seelischen Verfassung beschäftigen und mit Entspannungstherapien wie Meditation, Akkupunktur, Yoga usw. beginnen, um meinen Geist und meine Seele ins Gleichgewicht zu bringen.

Was würdest du tun?

Hast du eigene Erfahrungen auf diesem Gebiet und kannst weitere Ideen hinzufügen oder eine konstruktive Kritik anbringen? Lass es mich wissen und kommentiere diesen Artikel oder sende mir eine E-Mail, damit ich den Artikel mit wertvollen Informationen erweitern kann.

Obst und Gemüse im Kampf gegen chronische Krankhei...

Ähnliche Beiträge

 

Kontakt

issdichfit - du bist was du isst

Moserstrasse 18
CH-3014 Bern

+41 32 511 43 24

Rezeptideen

Partner